Alle Jahre wieder! Aikido-Jugend-Camp 2012

Jugendcamp2012Kinder webWir sind der Meinung „Das war Spitze!"Jugendcamp 2011_Logo
Aikido-Jugend-Camp 2012 der AUBW beim SF-Bronnen
„Na – wie fandet ihr das Camp?" war meine Frage in die Runde im ersten Jugendtraining danach. „Cooooooooooool!!!!" „Und das Essen?" „Suuuuuuuuuuper!!!!!" (Anmerkung: Die ‚u's und ‚o's mussten hier aufgrund des Platzmangels erheblich gekürzt werden.) Und genau das gibt die zusammengefassten Eindrücke des Jugendtreffens im  AUBW-Jubiläumsjahr im Wesentlichen wieder. Allein dass ca. 80% der Teilnehmer schon wiederholt hier dabei waren, ist eine Auszeichnung an die Bronnener Ausrichterriege um Harald Unrath, den Lehrgangsleiter und Hauptverantwortlichen, und an das schon oft bewährte Lehrerteam Hans-Dieter Krieg und Thorsten Rieger (beide 1.Dan aus Ostfildern) auf der Matte.
Gleich zu Beginn mit dem tollen Camp-T-Shirts eingekleidet, die wie immer von Ronny professionell designt wurden, waren die Zelte schnell erobert und mit Koffern, Trainingsklamotten, Schlafsäcken und allerlei Krams gefüllt worden. Bei den Mädels ging's diesmal richtig kuschelig zu (nachdem das Zelt in der ersten Regennacht dann richtig abgedichtet wurde:)), da diese ein bisschen mehr zusammenrücken mussten/durften. Nur Ameisen und Stechmücken schränkten die Behaglichkeit ein ganz klein wenig ein.
Da Harald und sein Orga-Team den Stundenplan und die Camp-Regeln an allen strategisch günstigen Punkten ausgehängt hatten, ging es über die drei Tage Aufenthalt erstaunlich diszipliniert zu.
Jugendcamp2012Gruppe web
Die 42 Lehrgangsteilnehmer, zwischen 6 und 18 Jahre alt, waren zu allen Programmpunkten pünktlich zur Stelle, was aber weder bei den Essenszeiten noch bei den Trainingszeiten verwunderlich war. Unsere resolute Küchenperle Karin und ihr Verpflegungs-Team verwöhnte uns rund um die Uhr mir lauter Leckereien, die man hier niemals alle aufzählen kann. (Danke Karin! - Die einzigen, die an den 3 Tagen abgenommen haben waren sicher du und Harald!) Zum Glück stand zwischendurch auch ein „bisschen" Bewegung auf dem Stundenplan.
Jugendcamp2012Trainer webJugendcamp2012Technik web
Und unser Lehrer-Duo bzw. die Matten-Animateure Hardy und Thorsten fanden in allen 4 Trainingseinheiten die richtige Mischung von Technikvermittlung, Herausforderung und Spielspaß für die Kleinen und Großen vom Anfänger bis zum Grüngurt – äh sorry Micha und Ronny - Blaugurt.Auch das übrige Freizeitprogramm war von Harald und seinem Team bis ins Detail vorbereitet worden, wie z.B. die Busfahrt nach Neu-Ulm ins WONNEMAR-Freizeitbad. Das war wirklich unschlagbar. Ja und die vielen schon bereitliegenden Kubikmeter Holz für das abendliche Lagerfeuer neben der Trainingshalle wurden nach und nach fleißig abgearbeitet und die zur Lagerfeuerromantik fehlende Gitarre während einer kleinen improvisierten Nachtwanderung von unseren Großen noch eilig herbeigeholt.
Jugendcamp2012 Grill_webJugendcamp2012Helfer web
Die isotonischen Entspannungsgetränke für die Betreuer wurden abends in gemütlicher Runde eifrig geleert (nochmals nachgeordert – danke Harald! - und wieder geleert). Und die Megatonnen Obst, immer appetitlich und mundgerecht zubereitet, haben wir fast unmerklich in den 3 Tagen einfach nebenher aufgefuttert.
Lieber Harald und liebes Helferteam aus der Aikido-Familie vom SF-Bronnen, wie schafft ihr es bloß, euch jedes Mal noch selbst zu übertreffen? Ihr seid so kreativ und es macht euch Spaß – Ja das merkt man! Die Erfahrung und die Routine die ihr mit jedem Camp gewinnt, geben euch bei jedem nächsten wieder Spielraum für Neues. Habt alle großen Dank für euren unermüdlichen Einsatz zum Wohl für uns alle, die hier dabei sein durften!
Und zu unserer großen Freude konnte auch unser Lehrer-Dream-Team Hardy und Thorsten wieder für einen weiteren Einsatz für nächstes Jahr gewonnen werden.
Jugendcamp2012Leiter webInsofern können wir auf das nächste Camp gespannt sein, denn wir wissen ja:

NACH dem Camp ist VOR dem Camp .... nämlich am 6./ 7. Juli 2013 (diesmal wieder 2-tägig)

und in Bronnen – wo sonst!
Andrea Schwab-Mai
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.