Archiv 2011

Erster Dan-Vorbereitungs-LG in Hessen Januar 2011

DVL-01-2011-Bild1Über das Jahr 2011 verteilt richtet der Aikido-Club Bergen-Enkheim (ACBE) sieben Dan-Vorbereitungslehrgänge in seinem Dojo aus. Weitere Termine finden sonntagvormittags am 20.03.2011, 10.04.2011, 21.08.2011, 18.09.2011, 20.11.2011 und 18.12.2011 statt. Das Training dauert drei Stunden und hat als Lehrer Dr. Stephan Gronostay, 5. Dan, Haupttrainer des ACBE und ranghöchster Meister der Aikido-Union Deutschland in Hessen.


Über das Jahr 2011 verteilt richtet der Aikido-Club Bergen-Enkheim (ACBE) sieben Dan-Vorbereitungslehrgänge in seinem Dojo aus. Weitere Termine finden sonntagvormittags am 20.03.2011, 10.04.2011, 21.08.2011, 18.09.2011, 20.11.2011 und 18.12.2011 statt. Das Training dauert drei Stunden und hat als Lehrer Dr. Stephan Gronostay, 5. Dan, Haupttrainer des ACBE und ranghöchster Meister der Aikido-Union Deutschland in Hessen.

DVL-01-2011-Bild3Seine fortgeschrittenen Schüler ab 2. Kyu (Blaugurt) kommen gerne aus Süd-, Mittel- und Nordhessen angereist, um von ihm für die angestrebten Prüfungen gezielt gefördert zu werden.

Bei dem ersten Termin im neuen Jahr setzte Stephan Gronostay einen Schwerpunkt auf das Prüfungsprogramm zum 1. Dan. Aus Katame-waza war es die Hebel- und Bodentechnik Ude-nobashi (Armschlüssel), die fünfte Technik aus der 1. Kata. Akribisch genau wurden hier Details verbessert, sowohl bei der Ausführung Irimi als auch Tenkan. Alle Schüler konnten nach gründlichem Üben mit besseren Ergebnissen aufwarten.

Aus dem umfangreichen Programm von Nage-waza für den 1. Dan folgten dann mehrere Variationen der Wurftechnik Kokyu-nage (Atemkraftwurf). Aus dem Angriff Yoko-men-uchi (schräger Schlag von vorne) unterrichtete Stephan Gronostay fünf unterschiedliche Formen, die auch für die teilnehmenden Meistergrade noch genug Übungsaufgaben bereithielten. Aus dem geraden Schlag von vorne, Shomen-uchi, gab es noch drei verschiedene Ausführungen zu trainieren. Insgesamt erforderte das alles eine Menge an Konzentration und Ausdauer.

DVL-01-2011-Bild2

Wer so fleißig trainiert hat, darf sich auch mit einem Mittagessen belohnen. Das nahmen alle Teilnehmer zusammen an großem Tisch im Bergen-Enkheimer "Frankfurter Hof" ein, der für seine deutsche Kochkunst aus frischen Zutaten weithin bekannt ist.

Harald Ketzer
Aikido-Club Bergen-Enkheim e.V.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.